Radio im Umbruch

Warum ich trotz Konkurrenz große Chancen fürs Radio sehe, mir mehr Kritik daran wünsche und auch 90-Sekünder für richtig und wichtig halte.
Mein Interview zum Welradiotag bei Quotenmeter.de. Es war mir eine Freude.

1 Kommentar

Eingeordnet unter Sonstiges

Eine Antwort zu “Radio im Umbruch

  1. Radio wird es noch sehr lange geben, wenn die Radiomacher erkennen, dass es Persönlichkeiten braucht, die mit dem Hörer eine Bindung eingehen und nicht beliebig austauschbar sind. Hinsichtlich der Musik sind Musikredakteure gefragt, die vom Schema F des Formatradios abweichen und auch Titel spielen, die kein Algorithmus in eine automatisierte Spotify-Playlist packen würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.