„Radio machen“ ist umgezogen

Deshalb: Bitte E-Mail-Abo neu bestellen und Links ändern.

Bislang war mein Blog ein WordPress-Blog. Gehostet direkt bei wordpress.com. Und wer radio-machen.de aufrief, wurde dorthin umgeleitet.

Genau so war’s anfangs am einfachsten für mich. Doch jetzt will ich mehr. Und deshalb bin ich mit „Radio machen“ umgezogen zu einem deutschen Hoster und in meine eigene Datenbank.

Dennoch ist alles wie immer. Fast.

Denn zwei Dinge konnte ich nicht: 

  • Eure E-Mail-Abos mitnehmen.

Deshalb: Wer auch künftig über neue Artikel hier per Mail informiert werden will, sollte sich am neu ins Mail-Abo eintragen (linke Spalte). Ich würde mich freuen.

  • Eure Links anpassen

Zwar kommt ihr unter radio-machen.de weiter unverändert zu mir. Die Links auf einzelne Artikel werde ich allerdings nur ein Jahr lang  von wordpress.com weiterleiten lassen. Danach gelten nur noch die neuen Adressen. Deshalb: Links auf einzelnen Blogartikel am besten bald ändern. Auch das würde mich freuen.

Eins macht mich übrigens wirklich traurig: Alle Eure Twitter- und Facebook-Empfehlungen am Ende meiner Artikel sind nach dem Umzug wieder auf Null gestellt. Sie gelten eben nur für die wordpress.com-Adressen. Aber was soll’s? Hauptsache Ihr lest und empfehlt die neuen Artikel so erfreulich oft wie die alten.

In ungebrochener Bloggerfreude

Eure

Sandra

 

Einen Kommentar hinterlassen

Eingeordnet unter Sonstiges

Kommentare sind deaktiviert