Einfach mal (Radio) machen.

Link-Sammlung für (Nachwuchs-)Hörfunker, die üben, sich ausprobieren, Erfahrungen sammeln wollen. „Auf Sendung gehen“ ist heute leichter denn je. Und doch werde ich immer wieder gefragt: „Wo kann ich denn nun mal Beiträge machen, moderieren, senden?“ Die Antwort: in Deiner Schule, in Deiner Stadt, in Deinem Wohnzimmer. Gelegenheiten gibt’s  überall, Anregungen hier: 

Musik im Webradio: Was darf man? Was kostet? Und wenn ja, wieviel?

Was Webradiomacher unbedingt beachten sollten. [Aktualisierter Stand März 2019] Selber auf Sendung gehen? Heutzutage kein Ding mehr. Radio machen kann dank Internet jeder. Was man technisch dafür braucht, hat Marco Zaremba, ein junger Webradiomacher aus Wadersloh in Nordrhein-Westfalen, schon vor Jahren in diesem Blog erklärt. Was bleibt, ist die Frage nach der Musik und dem …

Mit 14 schon Radiomoderator?

Marco Zaremba macht seit 3 Jahren Radio. 2010 hat er zusammen mit Gideon Gaida und Yannick Wilmsen Radio Wadersloh gegründet, einen Internetkanal. Radio Wadersloh sendet rund um die Uhr. An vier Tagen die Woche jeweils 1,5 bis 3 Stunden als Live-Stream. Die Zeiten werden noch ausgebaut. Die Beiträge gestalten Gideon, Yannick und Marco selbst. Insgesamt hat der Aufbau von Radio Wadersloh zirka 1700 Euro (inkl. der gesamten Grundausrüstung) gekostet. Auf radio-machen.de gibt Marco Tipps, was technisch nötig ist, um auf Sendung zu gehen.